Essentiell in der Rehabilitation


Im Rahmen des Widerstandstrainings mit 1-dimensionalen Kraftgeräten wird das funktionelle Training in bestimmten Rehabilitationsphasen essentiell. 

Während die compass 600 und 530 Produkte mehr auf die Stabilisierung der Gelenke und der exakten Trainingsintensität ausgerichtet sind, ist das funktionelle Training eine wesentliche Ergänzung in der Therapie. 

Mit Seilzügen und weiteren Produkten, wie z. B. Trainingsbänken, wird beim Üben mehr Wert auf ein funktionelles Training gelegt. Die Vorteile von Seilzügen mit Flaschenzugsystemen liegen darin, dass der Therapeut sich gezielt auf kleine Muskelgruppen konzentrieren kann, um winzige Bewegungen zur Rekrutierung der Muskeln, der Sehnen und Bänder zu realisieren. Darüber hinaus bieten diese Systeme die Möglichkeit, funktionelle Übungen mit mehreren Gelenken durchzuführen.  

Aus diesem Grund ist das funktionelle Training in jeder Phase des Rehabilitationsprozesses eine obligatorische Methode, um Übungen bei einem Patienten, aber auch bei Sportlern anzuwenden.  

Bereits Rosenberg (1989) beschreibt den Vorgang von Muskeln und Muskelzellen als Sarkopenie, die hauptsächlich auf Inaktivität beruht. Der Grund ist nicht das Altern. 

  • 12 Probanden (Alter 60 - 72 Jahre), die 3 x wöchentlich 3 Monate lang mit 80 % von 1RM trainierten, steigerten ihre Kraft um 66 %. 
  • 10 Testpersonen (Alter 87 - 96 Jahre), die 2 x wöchentlich für 8 Wochen mit 80 % von 1 RM trainierten, erhöhten die Muskelmenge am Oberschenkel um 10 % und die Kraftkapazität um 50 %. 

Mit unseren Produkten optimal ausgestattet

compass MTT

Medizinische Trainingstherapie, Zugapparate und Trainingsbänke

PrimusRS

Test- und Trainingssystem für Arbeitsmedizin und Sport

Sie haben Fragen zu unseren Produkten oder möchten gerne einen Termin für eine persönliche Beratung vereinbaren?