Isoliertes exzentrisches Training zur gezielten Kräftigung der unteren
Extremitäten


Der BTE Eccentron wird für das exzentrische, negativ-dynamische Training der unteren Extremitäten bei zahlreichen medizinisch-therapeutischen Indikationsstellungen in der Rehabilitation eingesetzt. Durch den definierten Krafteinsatz wird das muskuläre Kraftpotenzial optimal ausgeschöpft. Die Ergebnisse werden dadurch maximal optimiert. Im Fokus steht eine verkürzte, effektivere und dadurch auch kosteneffizientere Rehabilitation.

Der Einsatzbereich reicht von Verletzungen der unteren Extremitäten, degenerativen Gelenkerkrankungen über geriatrische Patienten, mit denen eine Muskelkräftigung erreicht werden soll, bis hin zur Leistungssteigerung im Sport. Durch die rein exzentrische Belastung der unteren Extremität, wird mit einer geringeren Intensität eine hohe Auslastung der Muskulatur erreicht, bei gleichzeitiger Schonung der betroffenen Strukturen. Der Sauerstoffbedarf ist wesentlich geringer und die Anstrengung wird weniger deutlich wahrgenommen.

Das Training auf dem BTE Eccentron hat eine ähnliche Wirkung, wie das Hinuntersteigen mehrerer Treppen. Patienten/Kunden aller Funktionsstufen können ihre Kraft in einer komfortablen Position innerhalb eines geschlossenen Systems schnell verbessern. 

Individuelle Trainingsdosierung

Wesentlich zu den guten Ergebnissen des BTE Eccentron trägt die optimale Dosierbarkeit des Trainings bei. Zu Beginn wird ein Dosierungstest durchgeführt. Die Trainingsplanung und die Festlegung des individuellen Bewegungsbereichs erfolgen auf Basis des Screenings. Der Patient hat dann die Aufgabe, in seinem individuell definierten Zielbereich Kraft gegen die Pedale zu entwickeln.

Der BTE Eccentron ist leicht zu bedienen. Der Patient leistet den sich bewegenden Pedalen gemäß seiner eigenen, individuell ausgetesteten Kraftkapazität Widerstand. Die Muskeln werden unter der Kraft gedehnt (exzentrische Kontraktion), wie beim Absenken eines Gewichts, beim Hinuntersteigen einer Treppe oder beim Hinsetzen auf einen Stuhl.


Breites Patientenspektrum

Auf Grund der Möglichkeit, das Gerät individuell einzustellen, ist es für ein sehr breites Patientenspektrum einsetzbar. Hinzu kommt die einfache intuitive Benutzerführung und selbsterklärende Softwarebedienung über Touchscreen, die es dem Patienten ermöglicht, eigenständig zu trainieren. Der integrierte „User-Guide“ gewährleistet zusätzlich eine sichere Führung durch das Programm. Die Dokumentation der Ergebnisse, sowie Fortschrittsberichte, schaffen eine optimale Voraussetzung zur Leistungssteigerung und Kontrolle.

Interaktives Spiel

Session-Report

Nach Abschluss einer Übungssitzung werden die erfassten Leistungsdaten als Sitzungsbericht dargestellt. Für jede Übungssitzung werden Leistungskenngrößen je Bein abgebildet.

Progress-Report

Der Progress Report zeigt den Fortschrittsbereich mit anpassbaren Vergleichen der Patientenleistung während der gesamten Behandlung.

BTE Eccentron

BTE Eccentron

Art.-Nr. 10067000

Ausstattung

  • Medizinprodukt Klasse IIa
  • 22 Zoll-HD-Touchscreen
  • Einfache, intuitive Bedienerführung
  • Training mit Feedback zur Kontrolle und interaktive Spielmodi zur Motivationssteigerung
  • Dosierungstest zur Ermittlung der optimalen Trainingsintensität
  • Vom Test zum Training – Trainingsplanung auf Basis des Dosierungstests
  • Optimale Zielvorgaben und -steigerungen für individuelle Patientenbedürfnisse
  • Dokumentation des Trainings (Einzelberichte und Trenddarstellung)
  • Verstellbarer Sitz für Patienten mit einer Körpergröße von 143 bis 203 cm
  • Niedriger Durchstieg
  • Variable Geschwindigkeitseinstellung der Pedale
  • Handschalter für Patientenkontrolle
  • Maximaler Widerstand pro Bein 3.300 N
  • Maße (L/B/H): 249/71/150 cm
  • Gesamtgewicht: 325 kg
  • Nutzergewicht: bis 180 kg

Vorteile BTE Eccentron im Überblick 

Ihr Nutzen


  • Frühzeitige(s) exzentrische Muskelansteuerung/exzentrisches Muskeltraining
  • Vielfältiger Einsatz in der Rehabilitation
  • Isoliertes Krafttraining der Muskelgruppen unterer Extremitäten ohne signifikante kardiovaskuläre Belastung
  • Exzentrisches Training der unteren Extremitäten bei degenerativen Gelenkerkrankungen, post-op bis hin zur Leistungssteigerung bei Profisportlern

 

Für Ihre Bedürfnisse


  • Einfache, intuitive Bedienerführung
  • Dosierungstest zur Ermittlung der optimalen Trainingsintensität
  • Vom Test zum Training – Trainingsplanung auf Basis des Dosierungstests
  • Optimale Zielvorgaben und -steigerungen für individuelle Patientenbedürfnisse, softwaregesteuert
  • Training mit Feedback zur Kontrolle und Motivationssteigerung
  • Dokumentation des Trainings (Einzelberichte und Trenddarstellung)

Produktbesonderheiten


  • Medizinprodukt Klasse IIa
  • Verstellbarer Patientensitz
  • Niedriger Durchstieg
  • Variable Geschwindigkeitseinstellung der Pedale
  • Handschalter für Patientenkontrolle

 

Sie haben Fragen zu unseren Produkten oder möchten gerne einen Termin für eine persönliche Beratung vereinbaren?

Weitere Produkte

compass 600

Funktionelle medizinische Trainingsgeräte für Krafttraining und MTT

milon Q-Med

Vollautomatisch gesteuerte medizinische Trainingsgeräte