Besuchen Sie unsere regelmäßig stattfindenden Webinare,

die Know-how aus der Praxis für die Praxis und wertvolles Produktwissen liefern.

ANSTEHENDE WEBINARE

AUFGEZEICHNETE WEBINARE

Krafttraining wird im Regelfall konzentrisch betont ausgeführt. Trainierende bewegen/heben Steckgewichte, lassen oft bei der Bewegungsumkehr, also in der Exzentrik, weniger Sorgfalt walten und die Gewichte zu schnell und zu wenig gebremst wieder zurück. Das macht das Training weniger effektiv, als es sein soll. Dabei ist wissenschaftlich bewiesen, dass mit exzentrischer Muskelarbeit 30 bis 40 % mehr Kraft generiert werden kann, als in der Konzentrik.

Die FlyWheel-Technologie von Desmotec setzt genau dieses Prinzip um: Mit jeder Wiederholung, wie bei einem Jo-Jo, wickelt sich ein Seil auf einer Welle ab und in der Gegenrichtung wieder auf.

Dieser Effekt wird durch Trägheitsschwungscheiben erzielt. So stark, wie man am Seil zieht, zieht es auch wieder zurück. Und dabei heißt es, etwas mehr Widerstand zu leisten, als man gerade vorher konzentrisch geleistet hat. Diese besondere Trainingsform lässt sich für die unteren wie die oberen Extremitäten funktionell und vielseitig einsetzen.

Mit den Geräten von Desmotec kann nicht nur trainiert, sondern auch gemessen werden, wichtig als Abrechnungskriterium. Durch die Kommunikation zwischen Tablets an den Geräten und der Cloud-basierten Back-End-Software lassen sich individuelle Trainingsprotokolle einfach darstellen und Testberichte für zuweisende Ärzte erstellen.

Unsere Spezialisten im Webcast:

» Volker Speckenbrink, Physiotherapeut/Inhaber im PSZ, Physio- und Sporttherapie Zentrum in Großkrotzenburg
» Dr. med. Dr. disc. pol. Homayun Gharavi, Arzt und Sportwissenschaftler
» Eibo Schwitters, Schulungsleiter/Produktmanager Neurorehabilitation bei proxomed


Noch einmal ansehen

Lebensqualität zurückgewinnen – Für orthopädische Patienten, Schlaganfall-Überlebende, Parkinson-Patienten, Patienten mit MS, TBI oder Zerebralparese das oberste Ziel in der medizinischen Trainingstherapie und Rehabilitation.

Neben dem kardiorespiratorischen Teil der Therapie zur Verbesserung der Gesundheitssituation bei vielen Pathologien kann bei neurologischen und orthopädischen Patienten ein spezielles Laufband zur Korrektur und Verbesserung des Gangs eingesetzt werden. Ein Sicherheitssystem zur Vermeidung von Stürzen, speziell entwickelte Handläufe, die Möglichkeit, den Gang zu beurteilen und zu trainieren, geben dem Patienten das Vertrauen, das natürliche menschliche Gehen wieder zu erlernen.

Laufbandkompetenz macht den Unterschied: Mit unseren glorreichen Sieben unterschiedlichster Laufbänder, bietet proxomed für jeden therapeutischen Schwerpunkt das richtige Laufband an.

Unsere Spezialisten im Webcast:
» Florian Strauß, M.Sc. Physiotherapeut/Geschäftsführer im Therapiezentrum Frank & Strauß im IsarPark Plattling
» Gernot Pichler, Physiotherapeut/Leiter im Zentrikum Traunstein
» Benjamin Schardt, Physiotherapeut/Medizinprodukteberater bei proxomed


Noch einmal ansehen

» In den letzten Jahren kommen sowohl vollelektronische als auch mechanische Geräte mit Softwareunterstützung im Therapiealltag zum Einsatz.

» Bei der medizinischen Trainingstherapie (KGG/T-RENA) setzen Physiotherapeuten in der Dokumentation, zur Transparenz des Therapieerfolges, auf Geräteserien, die als „Hybrid“-Lösungen bezeichnet werden.
 

Nadja Berentelg, leitende Sportwissenschaftlerin im Harener Gesundheitszentrum und Michael Werth, Physiotherapeut/Inhaber im Gesundheitszentrum Werth, berichten aus ihrem Praxisalltag. Rudi Hünig, Dipl.-Sportlehrer/Sporttherapeut bei proxomed, liefert zusätzlich sportwissenschaftliches Backgroundwissen.

 

Noch einmal ansehen

» Standardprozedur künstliches Hüftgelenk: Eine der häufigsten Operationen bei Patienten ab dem 40. Lebensjahr in deutschen Krankenhäusern.

» Angesichts der demographischen Entwicklung wenig überraschend, dass die Zahl der Eingriffe im letzten Jahrzehnt rund 14 Prozent zugenommen hat.

» Gesundheitsexperten erwarten auch zukünftig einen weiteren Anstieg.

Nicolai Letow, Physiotherapeut und itensic-Entwickler, über die Anwendung im Praxisalltag zu den orthopädischen Patienten-Beschwerdebildern Hüftdysplasie, Rückenbeschwerden.

 

Noch einmal ansehen

Das Seminar richtet sich an Ärzte, Sportwissenschaftler und Physiotherapeuten, die sich über neue Therapiemöglichkeiten für Rückenschmerzpatienten informieren wollen.

Das Konzept der Rückentherapie 2.0 kombiniert das neuromuskuläre Krafttraining an tergumed 710 Medizinprodukten mit dem objektiven, EMG gesteuertem Koordinationstraining.

Live aus der Vita Reha in Duisburg stellen Ihnen Dr. Christoph Mülheims und M. Sc. Tom Reinel hierzu folgende Praxisbeispiele mit Test und Trainingsmöglichkeiten vor.

  • Praxisbeispiel 1: Gerätegestützte Diagnostik tergumed 710/EMG – Messdurchführung, Reporting und Inspektionskriterien
  • Praxisbeispiel 2: Freie Rückenfunktion – Messdurchführung, Reporting und Inspektionskriterien
  • Praxisbeispiel 3: Übertrag in die Praxis Biofeedback – Messdurchführung, Reporting und Inspektionskritierien

Anschließend gibt Herr Dr. Christoph Mülheims einen Überblick zur Refinanzierung der Investition.
Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch.

Noch einmal ansehen            Vorab Informieren

Profitabel durch die Pandemie mit KGG/T-RENA!
Jetzt in den 1. Gesundheitsmarkt einsteigen

Erfolgreiche Physiotherapeuten reden Klartext:

» Patientenkybernetik: Patientengerechtes Steuern
Wie kann ich Patienten nicht nur ausreichend, sondern optimal versorgen?

» Therapie 2.0: Durch rezeptbegleitendes-medizinisches Training den Behandlungspfad erweitern und wirtschaftlich profitieren.
Wie nutze ich meine Kernkompetenz regelkonform für eine zusätzliche gekaufte Therapiezeit auf der Therapiefläche

» Heilpraktiker und sektoraler Heilpraktiker/Physiotherapie
Wie verordne ich eine medizinisch-notwendige Trainingstherapie?

» Der neue Heilmittelkatalog 2021 und seine Möglichkeiten
Unsichere, geringere und selten optimale Verordnung der Zuweiser? Schwierige Kommunikation zu Arztpraxen in Corona-Zeiten? Beispiele aus der Praxis für die Praxis zeigen, wie es trotzdem sehr gut funktioniert!

Noch mal ansehen

Was bedeutet der neue Rahmenvertrag und welche Chancen ergeben sich für die Therapie?

  • Neue Chancen für die Therapie
  • Behandlungen effektiver gestalten
  • Neue Möglichkeiten, um Patienten besser zu lenken
  • Passive Therapie vs. aktive Therapie

Wie man sich für die Zukunft noch besser aufstellen kann und welche Konzepte hilfreich sind, um Patienten in die Eigenverantwortung zu bringen, werden wir mit unseren Physio-Experten Simone Friedebold und Michael Faßbender diskutieren.

Noch EINMAl ANSEHEN

Auf der ersten Optica ON., dem digitalen Live-Event für alle Heilmittelerbringer, erwarten Sie vom 8. bis 12. März jeden Tag neue Live-Veranstaltungen zu aktuellen Themen, die Ihre Branche, Ihre Praxis und Sie bewegen.

Der Beitrag unserer proxomed-Experten:

» Das proxomed 3-Phasen-System: Von der Akutphase zu dauerhaften, zufriedenen Gesundheitskunden

Noch EINMAl ANSEHEN

Auf der ersten Optica ON., dem digitalen Live-Event für alle Heilmittelerbringer, erwarten Sie vom 8. bis 12. März jeden Tag neue Live-Veranstaltungen zu aktuellen Themen, die Ihre Branche, Ihre Praxis und Sie bewegen.

Der Beitrag unserer proxomed-Experten:

» KGG, T-RENA und KGG 2.0 – Gerade jetzt DIE entscheidenden Therapiesäulen

Noch EINMAl ANSEHEN


BLEIBEN SIE INFORMIERT - Abonnieren Sie unseren Newsletter